Pokemon GO bricht sämtliche Rekorde

Eines der Klassiker schlechthin in der Gaming-Welt ist mit Sicherheit die Spielereiehe Pokémon. Seit den Neunzigern ist die Serie des Publishers Nintendo um die zahlreichen gleichnamigen Monster extrem beliebt geworden und allein die Spiele der Franchise verkauften sich über 200 Millionen mal. Zudem gab es eine Anime-Serie, zahlreiche Kinofilme und sogar ein Sammelkartenspiel. Der neueste Streich der Franchise ist aber keines der bisher genannten Dinge.

Pokémon GO – Nur eine App?
indexDer neueste Ableger der Pokémon-Reihe trägt den Namen “Pokémon GO” und bei diesem Spiel handelt es sich tatsächlich um eine App für das Handy. Das Spielprinzip ist dabei relativ simpel. Ähnlich wie bei Google Maps wird der Spieler auf dem Bildschirm auf der Umgebungskarte dargestellt. Läuft man nun umher, besteht die Chance, dass man auf einen wilden Pokémon trifft, den es durch gezieltes Werfen eines “Pokéballs” zu fangen gilt. Des Weiteren sind verschiedene Orte auf der Karte, meist Sehenswürdigkeiten, als sogenannte “Pokéstops” oder Arenen dargestellt. An Ersteren erhält man wertvolle Gegenstände und an Letzteren kann man im Rahmen der drei großen Spielerteams gegen die Pokémon von anderen Spielern antreten, um die jeweilige Arena fürs Team zu erobern. Hauptziel des Spiels ist es aber, alle Pokémon zu sammeln.
Dies alles hört sich vielleicht recht unspektakulär an, aber der Clou der ganzen Sache, ist, dass man tatsächlich raus muss, um das Spiel zu spielen und dass es so mit der realen Welt verschmilzt. Dadurch wird das authentische “Pokémon-Feeling” sehr gut eingefangen.

Ein spektakulärer Hit
Für viele kam der gewaltige Erfolg der App als große Überraschung. Noch bevor das Spiel in den meisten Regionen veröffentlicht war, luden Tausende Spieler es über diverse Internetportale runter und brachten so die Server ins Stocken. Innerhalb weniger Tage verdoppelte sich der Börsenwert von Nintendo und kurzzeitig war die japanische Firma sogar größer als Gigant Sony. Die App wird inzwischen sogar mehr als Facebook und Twitter benutzt. Offiziell ist die App sogar das erfolgreichste Handy-Spiel aller Zeiten, ein Titel, worauf die Macher sehr stolz sein können.

Copyright sparter.com 2017
Shale theme by Siteturner