Alle Fakten zu Skyrim für PS4

Die Jagd nach dem Bösen auf Himmelsrand geht weiter !

Einleitung:

Mehrere Jahre hat der fünfte Teil der Elder Scrolls Reihe für viel Spaß und Aufsehen gesorgt. Nun hat Bethesda, der Publisher des erfolgreichen Videospiels, ein Remake für PC und nun auch Konsole entwickelt. Am 28. Oktober wird das Spiel an den Startlöchern sein und ist bereits jetzt vorbestellbar.

Neuerungen:

the-elder-scrolls-v-skyrim-ps4Wer nun erwartet, dass man mit seinem mächtigen Ork oder trickreichen Schurken in einer neuen Welt gegen neue Kreaturen und Gruppierungen kämpft, liegt leider falsch.
Der Schauplatz, sowie Handlung haben sich nicht geändert. Mit den Neuerungen hat Bethesda lediglich das Abenteuer visuell verschönert.
Das Spiel bietet nun, im Gegensatz zu vorher, HD Qualität für PC und Konsole. Lediglich mit sogenannten Mods konnte man vorher das Spektakel verschönern, doch richtige HD Qualität hat man dadurch nicht erreicht.

Ebenfalls wurden die Shader für gewisse Elemente wie Schnee und Wasser geändert und sollen somit noch realer wirken. Tiefeneffekte sowie Spieglungen sind ebenfalls von der Aufbesserung betroffen.

Da die Computerspieler die genannten Besserungen auch vorher schon durch Mods erlangen konnten, hat sich Bethesda dazu entschlossen, das Remake für die PC-Spieler kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Als Konsolenzocker könnte man darüber etwas empört sein, da sich der Preis des Remakes nicht auf günstiger Ebene misst. Dennoch ist der Kauf für die Playstation und Xbox lohnenswert, denn die Konsolen haben nun auch Zugriff auf alle Mods.

Fazit:

Im Großen und Ganzen muss man gestehen, dass nicht allzu viel passiert ist. Die Welt ist die gleiche geblieben, die Geschichte hat sich nicht verändert und die Gegner gestallten sich immernoch als die selben. Dennoch lege ich dieses Spiel jedem Skyrim-Veteran ans Herz, der es lange nicht mehr gespielt hat. Konsolenzocker werden hier ebenfalls voll und ganz auf ihre Kosten kommen, da allein die dazu gekommene Mod-Funktion lohnenswert ist und das Spielerlebnis nahezu komplett neu auflegt.

Man kann also sagen: Das Rad wurde nicht neu erfunden, doch es wurde verschönert !

Copyright sparter.com 2017
Shale theme by Siteturner